Die 5 besten Schauspieler, die ihre Karrieren und ihren Ruf ruiniert haben

Glücksspiele sind in der Deutschland offiziell sowohl offline als auch online erlaubt. Hier ist ein beliebtes tschechisches Casinò online Svizzera! Es ist eine sichere Glücksspiel-Website, die über hundert einzigartige Spielautomaten, Turniere und Lotterien, Pay-for-Deposit-Aktionen und sichere Zahlungssysteme bietet. Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie einen Willkommensbonus für die Einrichtung eines Kontos.

Werfen Sie einen Blick auf fünf beliebte Schauspieler, die gerne spielen und sich nicht scheuen, dies in der Öffentlichkeit zu zeigen. Ihre Karrieren und ihr Ruf sind durch ihr eigenes Verschulden ruiniert, sei es durch unbedachte Äußerungen am Spieltisch, banale Faulheit oder einfache Zufälle. So oder so, diese Schauspieler haben uns mit ihren Rollen in Kultfilmen viele positive Emotionen beschert.

Ben Affleck

Ben Afflecks Filmografie umfasst viele sehenswerte Filme, vom Kultfilm Armageddon bis zu Zack Snyders Justice League. Das soll nicht heißen, dass die Karriere des Schauspielers endgültig ruiniert ist, aber er bekam früher viel mehr Angebote von Studios und Regisseuren. Affleck gilt als einer der erfolgreichsten Amateurschauspieler. Er schaffte es sogar, sich ausschließlich mit Poker und Blackjack um 800.000 Dollar zu bereichern. Leider gab es 2014 einen kleinen Casino-Skandal, bei dem er beschuldigt wurde, gegen die Regeln verstoßen zu haben, aber wie sich später herausstellte, war er nur gut im Kartenzählen. Im Jahr 2004 nahm er an der California Poker Championship teil und gewann 350.000 Dollar.

Matthew Perry

Der Hollywood-Schauspieler, den jeder als Chandler Bing aus Friends kennt, liebt es zu pokern. Er hat wiederholt am Celebrity Poker Showdown teilgenommen, bei dem verschiedene Prominente gegeneinander antreten. Im Jahr 2015 erwischten ihn Paparazzi beim Kartenspielen im Commerce Hotel. Der Schauspieler selbst macht keinen Hehl daraus, dass er gerne zockt. Er gab auch zu, dass er gelegentlich nach Las Vegas fährt, um sein Lieblingslokal, das Belagio, zu besuchen. Heutzutage ist Matthew kaum noch auf den großen Leinwänden zu sehen. Er tritt manchmal in kleineren Rollen auf. Sein jüngstes Projekt war eine Sonderausgabe zu Ehren der klassischen Serie Friends.

Toby Maguire

Der legendäre Spider-Man aus der Trilogie von Sam Raimi ist ein begeisterter Kartenspieler. Er hat sogar eine Mischmaschine dabei, die die Karten mischt. Der Schauspieler bevorzugt Tische mit hohen Limits. Toby konnte an einem Abend zwischen 200.000 und 300.000 Dollar mit nach Hause nehmen. Der Schauspieler hat im Laufe seiner Karriere in mehr als 20 Filmen mitgewirkt, aber jeder erinnert sich an ihn als den freundlichen Spider-Man aus der Nachbarschaft. In seiner Filmografie gibt es viele schlecht bewertete Filme, aber ihn als Versager zu bezeichnen, ist definitiv keine Option. Zumindest wird er 2021 wieder in seine Spider-Man-Strumpfhose schlüpfen und in die Welt der Superhelden zurückkehren müssen, allerdings von einem anderen Studio. Dann wird er das Glücksspiel wieder aufnehmen und gelegentlich in kleinen Cameo-Rollen auftreten.

Bruce Willis

Der Ruf des legendären Bruce Willis, den die meisten Leser durch seine Rolle als John McClane in Stirb Langsam kennen, ist unwiderruflich zerrüttet. Und das liegt nicht einmal an den Glücksspielen, die er gerne spielt. Willis‘ Karriere erreichte ihren Höhepunkt in den 1990er und frühen 2000er Jahren. Jetzt spielt er die Hauptrolle in verschiedenen Projekten. Im Jahr 2021 wurden fünf Filme mit ihm veröffentlicht, was für einen Filmveteranen ziemlich gut ist. Die Bewertung dieser Filme auf einer Zehn-Punkte-Skala übersteigt jedoch nicht einmal drei oder vier Punkte. Der Schauspieler hat beschlossen, bei den Filmen, in denen er auftritt, eher auf Quantität als auf Qualität zu setzen.

Eva Longoria

Die amerikanische Schauspielerin, die für ihr Image als sexy Hausfrau aus der Fernsehserie Desperate Housewives bekannt ist, pokert gerne. Dies sagte sie in einem Interview nach einer Szene, in der die Hauptfiguren der besagten Serie Spielabende veranstalteten und Karten spielten. Der Höhepunkt ihrer Karriere war diese Fernsehserie, danach trat sie nur noch in kleinen Szenen von Medium-Budget-Filmen auf. Ihr letzter Film war 2019 „Dora und die verlorene Stadt“. Seit einigen Jahren ist sie nicht mehr auf der Leinwand zu sehen und zieht es vor, ein ruhiges Leben zu führen.

Schlussfolgerung

Die Karrieren dieser Schauspieler sind ruiniert, aber nicht dauerhaft. Das Glücksspiel wird von der Gesellschaft zwar mit leichtem Misstrauen aufgenommen, ist aber noch weit von der so genannten „Annullierungskultur“ entfernt. Das ist es, was den Ruf und das Leben von Prominenten wirklich zerstört. Eine unbedachte Bemerkung auf Twitter oder eine Reaktion in einem Interview genügen, um als Sexist oder Homophober abgestempelt zu werden. Dann ist Ihre Karriere ein für alle Mal ruiniert. Die großen Filmstudios werden Sie ablehnen und Ihre Verträge und Vereinbarungen zerreißen, genau wie sie es mit Johnny Depp oder Joan Rowling getan haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.