Den perfekten Kindergeburtstag organisieren: So machen Sie es!

Steht der Geburtstag Ihres Kleinen demnächst an? Dann möchte er oder sie bestimmt alle Freunde zum Feiern einladen. Allerdings ist die Organisation eines Kindergeburtstages gar nicht so einfach. Denn es gibt vieles zu planen, damit es den Kindern nicht langweilig wird und sie einen unvergesslichen Nachmittag erleben. Es geht von den Einladungskarten, über die Planung der Aktivitäten bis hin zur Frage am Ende der Kinderfeier: Werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt oder von Ihnen nach Hause gebracht? Hier erhalten Sie Antwort auf die wichtigsten Fragen bei den Vorbereitungen eines Kindergeburtstages.

Die Einladungen

Bevor die festlichen Einladungen überhaupt gestaltet werden können, müssen Sie einiges festlegen:

  • Wer wird eingeladen? Beschränken Sie sich dabei auf die wichtigsten Freunde, damit keiner auf der Party von den Freunden überfordert wird, weder die Kinder selbst noch die Eltern.
  • An welchem Tag wird gefeiert und von wie spät bis wie spät?
  • Wohin müssen die Eltern ihre Kinder bringen?
  • Was sollen die eingeladenen Kinder außer einer guten Laune noch mitbringen? Etwa ein Schwimmanzug oder saubere Kleidung?
  • Gibt es ein Thema? Wenn ja, können die Einladungen bereits danach gestaltet werden.
  • Geschenkwünsche, die auf die Einladung geschrieben werden können.

Mit einem Hauch Kreativität ist es kein Problem, die Einladungen online zu gestalten. Vergessen Sie vor allem nicht, dem Namen des Kindes und dem Datum einen sichtbaren Platz zu geben. Hierzu verwenden Sie eine klare Schriftart und größere Buchstaben als für die anderen Infos. Natürlich können Sie zur Gestaltung einzigartiger Einladungskarten auch basteln.

Wo feiern wir?

Eine wichtige Entscheidung ist, an welchem Ort gefeiert wird. Dies kann einfach bei Ihnen zu Hause sein, aber auch im Park, Schwimmbad, Wald oder in einem Freizeitpark. Hierzu sollten Sie zunächst mal Ihr Budget festlegen: Wie viel darf das Ganze kosten? Denn in einem Park oder im Wald werden normalerweise keine weiteren Kosten fällig, aber zum Schwimmbad, Freizeitpark, Zoo etc. muss für alle Kinder Eintritt bezahlt werden.

Was werden die Kinder unternehmen?

Wenn Sie zu Hause bleiben, können Sie mit den Kindern basteln. Fensterbilder sind immer gut. Außerdem können die Kinder sich hiermit kreativ ausleben, sodass alle eine einzigartige Kreation erschaffen können. Denken Sie sich zur Sicherheit auch einige Bastelmöglichkeiten aus, um inspiriert zu sein, den Kindern auf die Sprünge zu helfen.

Auch die klassischen Kindergeburtstagsspiele sind lustig. Organisieren Sie einen Wettkampf: Wer meistert den Großteil der Aufgaben am besten? Sackhüpfen, Schokokuss-Wettessen, Eierlauf, Topfschlagen, Luftballontanz und Watte pusten – die Spielmöglichkeiten sind unendlich. Die Kinder können allein oder im Team antreten. Selbstverständlich erhält der Gewinner bzw. das siegende Team einen kleinen Preis!

Natürlich können die Kinder auch auf Abenteuerreise gehen. Lassen Sie die Kinder wie in der Sendung mit der Maus spannende Fakten herausfinden, in Form einer Schnitzeljagd mit kryptischen Hinweisen. Die Kinder kostümieren sich als echte Detektivs oder Entdecker. Unterwegs stoßen sie auf zahlreiche Fragen über alltägliche Situationen. Die Antworten finden sie entweder vor Ort oder sie können mit den richtigen Antworten den nächsten Ort und letztlich das Finish finden. Welche Gruppe antwortet am häufigsten richtig und wird als Sieger gekrönt? Die Fragen für die Schnitzeljagd können Sie sich als Eltern selbst ausdenken. Seien Sie dabei möglichst kreativ und erfinden Sie auch gerne eine Fangfrage: Wer fällt auf Ihren Trick herein und wer ist pfiffig genug, Sie zu überlisten?

Was wird gegessen?

Was ist ein Geburtstag ohne Torte? Kuchen oder Muffins dürfen somit auf keinen Fall fehlen. Es ist eine praktische Idee, den Muffins von den Kindern dekorieren zu lassen. Denn dann haben die Kinder sofort eine Aktivität und kann niemand sich beschweren, dass er oder sie die Glasurschicht, Streusel oder Marzipanfigürchen nicht mag. Daneben soll es natürlich kleine Naschereien geben. Hier eignet sich eine Kombination aus süß, salzig und gesund. Vor allem, wenn sie die gesunden Leckereien schön dekorieren, werden auch diese besonders beliebt sein!

Feiern Sie den Geburtstag nicht zu Hause, sondern irgendwo draußen? Dann können Sie das Essen in Mepal Brotdosen verpacken, damit es frisch und unversehrt ankommt. Denken Sie für die Leckereien an eingerollte Wraps, Monster- oder Tiersandwiches, Käseigel-Happen und Blätterteig-Snacks.

Mitgebsel

Zum Schluss gehört es sich, den Kindern ein kleines Geschenk mitzugeben. Dies muss wirklich nur klein sein, übertreiben Sie es also nicht! Sticker, Seifenblasen, Bleistifte, Radiergummis, eine Tüte mit Goldbären oder ein Mini-Notizbuch – die Möglichkeiten sind weitläufig. Am besten beziehen Sie Ihr Kind auch mit ein, um die Geschenke auszuwählen. So machen Sie das Mitgebsel persönlich und sind Sie sicherer, dass das gewählte Geschenk den Kindern tatsächlich gefallen wird. Denn Ihr Kind wird schon wissen, auf welches Spielzeug alle gerade scharf sind. Natürlich soll das Mitgebsel zum Thema der Feier passen: Fußball, Dinos, Superhelden, Dschungel, Einhörner, Meerjungfrauen, Prinzessinnen, Halloween – die Auswahl ist groß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.