Warum sind Nutzer so fokussiert auf Casinos mit Startbonus?

Online Casinos boomen schon seit vielen Jahren. Allerdings stellt sich immer wieder die Frage, warum so viele Menschen es lieben, am Glücksspiel im Internet teilzunehmen. Die Antwort ist natürlich schnell gefunden. Während die eine Art von Spielern das Ziel verfolgt, das Casino mit möglichst viel Geld zu verlassen, sucht die andere Art in erster Linie nach einer Möglichkeit, Spaß zu haben. Ebenso verhält es sich auch bei anderen Elementen, die ihren Weg in den menschlichen Alltag gefunden haben, sei es beim E-Sport oder bei der Teilnahme an Lottoziehungen. Freude und die Chance auf einen großen Gewinn sind vielfach der Antrieb, der hinter der Teilnahme steht.

Welche Rolle Starterboni und andere Anreize dabei spielen und wie sie die Wahl des Casinos beeinflussen können, soll hier geklärt werden.

Die Suche nach dem besten Angebot

Wer sich auf der Suche nach einem favorisierten Online Casino befindet, wird sicher nicht das erstbeste Ergebnis in den Google-Vorschlägen nutzen. Stattdessen wird abgewägt, welches Glücksspielportal den individuellen Vorstellungen am ehesten gerecht wird. Ein Fokus liegt dabei meist darauf,die besten Online Casinos mit Startguthaben herauszufiltern. Denn wenn sofort ins Spiel gestartet werden kann, ohne dass eine Einzahlung erforderlich ist, erleichtert dies den Einstieg enorm. Selbst wenn etwaige Gewinne erst nach der Einzahlung eines bestimmten Geldbetrags freigeschaltet werden, gibt dies dennoch einen Anreiz, sich für das jeweilige Casino zu entscheiden. Wer Geld zur Verfügung gestellt bekommt, überlegt meistens nicht lange und greift zu.

Neben dem Startbonus sind allerdings noch weitere Faktoren bedeutend, wenn es um die Entscheidung für oder gegen eine Online Casinoplattform geht. Zu diesen Faktoren gehört etwa die Auswahl an Spielen und Slots. Aber auch die Umsatzbedingungen, die zu jeder Promotion gehören, sollten dabei nicht vernachlässigt werden. Denn den durch einen Startbonus erspielten Gewinn kann sich ein Spieler erst nach der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen auszahlen lassen. Ob sich die Angebote tatsächlich lohnen, sollte deshalb von Fall zu Fall entschieden werden. Daher lohnt es sich immer, etwas Zeit in die Auswahl des neuen Lieblingscasinos zu investieren, um das beste Angebot herauszufiltern.

Wie sich Online Casinos weiterentwickeln

Generell sollte die Auswahl auch durch die Historie des jeweiligen Anbieters beeinflusst werden. Der Glücksspielmarkt entwickelt sich ständig weiter. Das hat zur Folge, dass althergebrachte Online Casinos schließen und völlig neue Namen auf dem Markt auftauchen. DieEntwicklung der Online Casinos im Internet geht rasant vonstatten. Die dominanten Marken aus früheren Zeiten sind heute nicht mehr so relevant, wie sie es einmal waren.

Vor allem bei kostenlosem Startguthaben empfiehlt es sich aber, die jeweiligen Anbieter genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn während seit langer Zeit bestehende Online Casinoportale über ein bestimmtes Renommee verfügen, muss sich bei neueren Wettbewerbern erst herausstellen, ob sie tatsächlich seriös sind. Dass der Markt für Online Glücksspielplattformen so unüberschaubar groß ist, erleichtert die Entscheidung daher keinesfalls. Das Internet macht es zwar möglich, bequem auf dem eigenen Sofa an Slots oder virtuellen Tischen zu spielen, mit dieser Bequemlichkeit geht allerdings auch die Qual der Wahl einher.

Spaß haben und gewinnen

Jeder Spieler sollte sich bei der Entscheidung für oder gegen ein Online Casino mit Startguthaben immer vor Augen führen, dass so ein Bonus ohne Einzahlung schnell aufgebraucht sein kann. Sind die anderen Konditionen des Anbieters nicht so gut, kann die willkommene Starthilfe schnell in Frust umschlagen. Deshalb sollte vornehmlich der Spielspaß im Vordergrund stehen. Hinter vielen Slots verbirgt sich beispielsweise eine Geschichte, die erkundet werden will. Regt das Portfolio des Online Casinos jedoch nicht zum Spielen an, kann der Spaß schnell auf der Strecke bleiben.

Es ist deshalb sinnvoll, eine Plattform zu wählen, die neben verlockenden Boni vor allem auch langfristig motivierende Games bietet. Denn nur wer an den Spielen seines Casinos Spaß hat, wird immer wieder gern zurückkehren. Sollte es zu einem Gewinn kommen, ist die Freude dann noch viel größer.

Der Traum vom Reichtum

Generell verfolgen viele Menschen im Online Casino das Ziel, mit großem Reichtum aus den Spielen hervorzugehen. Allerdings wird der große Gewinn in der Realität nur selten erreicht. Ebenso wie bei der Teilnahme an einer Lottoziehung ist die Wahrscheinlichkeit auf einen nennenswerten Gewinn nur sehr gering. Wer wirklich nach Reichtum strebt, sollte daher zusätzlich auf andere Einkommensquellen setzen. Beim Glücksspielist der Zufall entscheidend. Auf dessen Basis regelmäßig Geld zu verdienen, erscheint unrealistisch. Vielmehr empfiehlt es sich, den Traum vom Reichtum woanders zu verwirklichen.

Der Weg in ein Online Casino sollte in erster Linie gegangen werden, um Spaß zu haben und verschiedene interessante Slots auszuprobieren. Hierbei sollte immer nur ein gewisser Teil des eigenen Vermögens investiert werden, damit aus dem Streben nach Reichtum letztlich kein großer finanzieller Verlust resultiert. Eine sinnvolle Teilnahme an den Spielen in Online Casinos ist die immer die bessere Wahl. Ob das Casino dabei allein auf Basis des Startguthabens gewählt werden sollte, muss jedoch jeder Spieler selbst entscheiden.

 

Online Casinos hacken: Worum geht es da?

Die interessante Diskussion darüber, worum es beim Hacken von Online Casinos geht, beginnt zuerst einmal mit einer Erklärung, nämlich der Bedeutung des Wortes.

Das Wort „Hack“ hat sehr verschiedene Bedeutungen, je nachdem, ob man sich auf die technologische Fachsprache oder die allgemeine Sprache beruft. In der Technologie wird der Begriff Hack oder Hacking verwendet, um den Vorgang des unbefugten Zugriffs auf Daten zu beschreiben. Durch das Hacken in eine Datenbank durch rechtswidrige oder betrügerische Mittel erlangt der Hacker (Cyberkriminelle) Zutritt zu einem System, in dem er dann schädliche Aktivitäten ausführt. In einem Online Casino würde ein Hacker versuchen, sich Zugang zu den Konten und Kontodaten zu verschaffen oder die Software zu seinen Gunsten zu verändern, damit er sichere Gewinne erzielt.

Anders verhält es sich mit dem Begriff „Hack“ im allgemeinen Sprachgebrauch. Hier hat er eine völlig andere Bedeutung. Mit dem Wort wird normalerweise eine Hilfestellung beschrieben, mit der etwas Einfacher wird. In diesem Artikel soll es ums Hacken aus technischer und nichttechnischer Sicht gehen, etwa die illegale Manipulation von Online Casinos und Automaten sowie Tricks, um das Spiel zu vereinfachen bzw. das eigene Verlustrisiko zu minimieren.

Gibt es nutzbare Hacks, um garantiert zu gewinnen?

Online Casinospiele werden allgemein als auf dem Zufall basierende Glücksspiele definiert. Während es keine Möglichkeit gibt, einen Zufallszahlengenerator (RNG) zu überlisten, gibt es effektive Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit auf Gewinne zu erhöhen. Für den Anfang wird Nutzern empfohlen, Spiele mit hoher RTP als erste Wahl zu betrachten. Die RTP (Return to Player – Auszahlungsquote) gibt in Prozent an, wie viel aller Einsätze über einen langen Zeitraum als Gewinn an die Spieler zurückfließt.

Zu den Spielen mit hoher RTP zählen Blackjack, aber auch Craps und Roulette, während Automatenspiele mit progressivem Jackpot eher zu den Titeln mit geringer Auszahlungsquote gehören. Somit steht den Spielern eine vielfältige Auswahl an Spielen zur Verfügung, aus denen sie sich die mit passender Einsatzhöhe und Gewinnchance aussuchen können.

Hier einige schnelle und vor allem einfache Tipps, wenn darum geht, im Casino erfolgreich zu spielen:

 

  • Jedes noch unbekannte Spiel sollte für einige Zeit gratis im Demomodus ausprobiert werden. So ist es möglich, sich mit den Spielregeln und dem Gameplay vertraut zu machen.
  • Für das Echtgeldspiel ist es ratsam, sich ein festes Budget festzulegen und nur damit zu spielen.
  • Wir raten Ihnen, ein Casino auszuwählen, dass Neukunden einen sogenannten No Deposit Bonus bietet. Damit können Spieler zum Beispiel mit dem Ice Casino 25 Euro Bonus erste Echtgeldspiele vornehmen, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen.

Niemals sollte man für angeblich sichere Hacks, Spielstrategien oder Tricks Geld ausgeben. Derartige Angebote machen nur den Verkäufer reich, bringen dem Käufer jedoch keine Vorteile. Halten Sie sich lieber an unsere Tipps und nutzen sie Spiele mit hoher Auszahlungsquote.

Ist es möglich, Casinosoftware zu hacken?

Viele kennen noch die Mythen über Zigarettenautomaten, die durch einen Trick überlistet werden konnten. Wer die Zigarettenmarke bestätigte und zugleich die Geldrückgabe drückte, soll seine Schachtel umsonst bekommen haben. Fast jeder hat das einmal probiert und ist letztendlich zu dem Schluss gekommen, dass nur derjenige eine Schachtel erhält, der zahlt. Kurzum: es war nur ein Mythos.

Doch sie gibt es auch im Glücksspielbereich. Es existieren Webseiten, auf denen eine Reihe von Automaten-Tricks angeboten werden. Diese Portale müssen sich noch nicht einmal komplette Hacks einfallen lassen, sondern nur eine vage Andeutung machen. Das Geschäftssystem, das diese Portale verfolgen, ist simpel: Der Anbieter deutet an, dass es einen Automaten-Trick gibt, mit dem es möglich ist, garantiert zu gewinnen, und verweist auf eine PDF-Datei oder ein Trickbuch. Das Dokument kann dann für teures Geld heruntergeladen werden, doch was man erhält, ist keinen Cent wert.

So weit so gut. Aber ist es tatsächlich möglich, eine Casinosoftware zu hacken? Um kurz zu antworten: Ja, es ist möglich. Die längere Antwort lautet: Ja es ist möglich, aber es ist schwierig und zahlt sich nicht aus.

Casino-Hacking geht auf die physischen Slots zurück

Das Casino-Hacking ist auf die Zeit der physischen Spielautomaten zurückzuführen. Sie konnten mit einigen interessanten Tricks durchaus überlistet werden. Doch da immer mehr online gespielt wird, ist das Hacken von Automaten wesentlich schwieriger. Selbst wenn es ab und an passiert, dass ein Online Casino einen Cyberkriminellen nicht fernhalten kann, so wird dieser nach einiger Zeit mit Sicherheit gefasst. Die Betreiber virtueller Spielhallen arbeiten mit modernster Sicherheitstechnik, so dass Kriminelle schon viel Aufwand betreiben müssen, um überhaupt Zugang zu den Servern zu erhalten.

Wurden bereits Online Casinos gehackt?

Es hat tatsächlich bereits einige Internet Spielbanken gegeben, die Hackern zum Opfer gefallen sind. Dabei wurde die Spielsoftware so manipuliert, dass der Angreifer erfolgreich große Gewinne ergaunern konnte. Wahr ist zudem, dass es Cyberkriminelle geschafft haben, mit ihren Hacks viel Geld zu verdienen, indem sie ihre Software verkauft haben. Doch diese Fälle sind äußerst selten und die Mehrheit dieser Hacker wurde überführt.

Nicht vergessen werden darf in diesem Zusammenhang auch, dass die Angriffe stattfanden, als Online Casinos noch in ihren Kinderschuhen steckten und die Sicherheitstechnik noch nicht so weit fortgeschritten war wie heute. Wer sich einen Überblick über heutige Sicherheitsmaßnahmen verschaffen möchte, scrollt auf den Webseiten der Casinoportale bis zur Fußzeile und sucht dort nach folgenden Angaben: Zertifikate von eCOGRA, iTech Labs oder anderen unabhängigen Prüfinstituten, Verschlüsselungstechnologie (SSL), sichere Server, Firewall-System etc.

Hier sieht man bereits, welcher Aufwand betrieben wird, um die Kunden einer Plattform vor Angreifern zu schützen und ein faires Spiel zu ermöglichen. Für einen Hacker ist es wesentlich schwieriger ein Online Casino zu infiltrieren, bei dem die Sicherheit der Spieler ernst genommen wird und eben das wirkt sich abschreckend auf sie aus.

Glauben Sie nicht jeder Geschichte

Es bleibt am Ende vor allem eines festzuhalten: Im Internet wird viel Unsinn erzählt, vor allem wenn es darum geht, Spielautomaten zu überlisten. Doch solchen Märchen sollten Sie keinen Glauben schenken, denn moderne Glücksspiele sind unbestechlich und überaus gut gesichert. Niemand sollte die Tipps, Tricks, Cheats und Hacks, die online zu finden sind, für bare Münze nehmen. Halten Sie sich stattdessen an das alte Sprichwort “Ehrlich währt am längsten”! Wer sein Glück herausfordert, muss in Kauf nehmen, auch Verluste erleiden zu können.

Slotautomaten spielen: Profitabel oder nicht?

Von allen Wegen, an das einfache Geld zu kommen, klingen Spielautomaten am verlockendsten. Wer würde nicht gerne ein paar Knöpfe drücken und ein Vermögen ausgeschüttet bekommen? Leider sieht die Realität in dieser Hinsicht ganz anders aus. Einen großen Gewinn zu erzielen ist höchst unwahrscheinlich, und man sollte sich schon glücklich schätzen, wenn man am Ende mehr Geld auf dem Konto hat, als vorher. Das bedeutet aber nicht, dass Slotautomaten spielen eine sinnlose Tätigkeit wäre. Solange Sie einige Dinge beachten, können Sie die Chancen zu Ihren Gunsten beeinflussen und haben eine Möglichkeit, Echtgeld zu gewinnen. Wir wollen Ihnen heute zeigen, wie schlaues Money Management geht und welche Einstellung hilfreich für das erfolgreiche Spielen ist.

Tipps zum planvollen Spielen

Eine der effektivsten Methoden, bei Spielautomaten Erfolg zu haben, ist das sogenannte Bankroll Management. Zunächst wird die Bankroll, also das verfügbare Startkapital, bestmöglich aufgestellt. Indem Ihnen das Online Casino Freispiele ohne Einzahlung anbietet, haben Sie eine hervorragende Möglichkeit, die Spielothek ohne eigene Kosten zu testen. Sie sollten sich Ihr Budget strikt einteilen und dynamisch Ihre Einsätze anpassen. Verluste sollten Sie schon im Vorhinein einkalkulieren und sich darauf konzentrieren, länger im Spiel zu bleiben. Warum das von Vorteil ist, ist selbsterklärend. Je mehr Runden Sie spielen, desto höher die Chance, dass Sie doch einmal auf einen Gewinn stoßen. Gewinne sind zwar nie garantiert, aber die theoretische Gewinnwahrscheinlichkeit steigt, wenn Sie nicht Ihren gesamten Einsatz innerhalb von drei Runden verspielen. Wenn Sie mit geringem Einsatz dann doch einmal eine Gewinnkombination erzielen, ist die Summe zwar nicht ganz so groß, aber Sie können entspannt weiterspielen und mit etwas Glück auch in den internen Bonusrunden des Slots landen.

Verlustrisiken gering halten

Manchmal sind Pechsträhnen einfach nicht zu umgehen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich schon im Vorfeld ein hartes Limit zu setzen. Solange Sie dieses nicht überschreiten, indem Sie den Automaten mit noch mehr Geld füttern, halten sich Ihre Verluste stets im Rahmen. Viele Profispieler setzen sich ein monatliches Budget, von dem sie sich im Herzen vollkommen trennen. Diese Summe nutzen sie, um zu spielen, und wissen genau, dass das Geld unwiderruflich verloren gehen könnte. Im schlimmsten Fall sagen sie dann „Na ja, beim nächsten Mal wird es vielleicht etwas“. Gewissermaßen bezahlen sie einfach für die Unterhaltung wie bei Kinotickets oder einem Videospiel. Und im besten Fall gibt es eine tolle Überraschung, wenn doch einmal der Big Win eintrifft!

Wählen Sie Ihre Spielhalle mit Bedacht

Bevor Sie aber überhaupt an Money Management denken können, müssen Sie erst einmal den richtigen Spielautomaten finden, außerdem ein Casino! Tatsächlich ist die Suche nach dem perfekten Online Casino einer der wichtigsten Schritte, um mit Slots Profite zu machen. Es gibt viele Kriterien, die eine gute Spielhalle kennzeichnen. Die absolute Grundvoraussetzung ist Seriosität. Unseriöse Casinos haben in den meisten Fällen keine gute Spielauswahl und bieten grundsätzlich schlechte Spielbedingungen. In Extremfällen stecken sie sich auch jegliche Spielergewinne selbst in die Tasche. Daher ist es wichtig, dass Sie ein Online Casino wählen, das eine legitime Glücksspiellizenz hat. Derartige Siegel werden von großen Gambling Kommissionen wie der MGA oder UKGC ausgestellt und garantieren, dass das Casino legitim und seriös ist.

Bonusangebote ausnutzen

Anschließend sollten Sie auf das Bonusprogramm schauen. Viele Spielhallen bieten ganz eigene Bonusprämien für Spieler, die sich neu bei ihnen registrieren. Schauen Sie auf die Bonusbedingungen und finden Sie heraus, ob sich der Bonus für Sie lohnt. Ein guter Bonus muss nur wenige Male umgesetzt werden und bringt eine großzügige Bonusfrist mit, damit Sie nicht unter Zeitdruck geraten. Besonders, wenn Sie vorhaben, langfristig an Slotautomaten zu spielen, lohnt sich ein Bonus immens. Im besten Fall kann Ihnen eine Bonusprämie mehrere Hundert Euro einbringen!

Die Spielekollektion sollte Ihnen Abwechslung bieten

Jetzt müssen Sie genau auf die Spielesammlung des Casinos schauen. Gibt es auch die Slots, an denen Sie letztendlich spielen wollen? Sind die größten Softwarehersteller vertreten? Gibt es viele unterschiedliche Spielarten, die Sie ausprobieren können, falls Ihnen Ihr Lieblingsautomat mal langweilig wird? Die besten Online Casinos bieten Ihnen auch die Möglichkeit, die Spielautomaten in einer Demoversion kostenlos auszuprobieren!

Den richtigen Slot wählen

Theoretisch könnten Sie einen Slot wählen, der Ihnen optisch gut gefällt. Aber wir wollen Ihnen ja zeigen, wie Sie mit Spielautomaten Profite machen können. Daher wollen wir darauf hinweisen, dass nicht alle Spielautomaten vergleichbare Gewinnchancen haben. Wie hoch die Chance ist, dass Sie Ihren Einsatz wiederbekommen, wird von dem sogenannten RTP Wert bestimmt. Dieser wird mit einem Prozentsatz gemessen, der beschreibt, wie viel Sie im Durchschnitt von Ihren Einsätzen zurückerhalten werden. Slots mit hoher RTP, wie beispielsweise Mega Joker von NetEnt, geben Ihnen sehr hohe Gewinnchancen. Im Gegenzug sind die durchschnittlichen Gewinnsummen eher klein und decken meist nur gerade so Ihren Einsatz. Slots mit besonders kleinen RTP Werten wie Mega Moolah von Microgaming gleichen hingegen ihre geringen Gewinnchancen mit hohen Gewinnsummen oder Jackpots aus. Wägen Sie für sich selbst ab und setzen Sie Prioritäten. Denken Sie aber immer daran: Spielen Sie vorrangig zum Spaß und nicht für den Profit!

Die 5 besten deutschen Pokerspieler

Millionen von Menschen weltweit spielen aktiv Poker und versuchen, die großen Geldpreise in Turnieren abzustauben. Und einige von ihnen schaffen das auch! Das Pokerspiel zu meistern, ist keine einfache Aufgabe. Vielleicht haben Sie es ja selbst einmal probiert? Dann werden Sie verstehen, warum es nur so Wenige an die Spitze schaffen. Der Casino Bonus ohne Einzahlung mag zwar in Online Spielhallen hilfreich sein, um mehr Geld zu erspielen, beispielsweise an Slots. Um aber regelmäßig bei Poker Matches als Gewinner herauszugehen, braucht es weitaus mehr. Manche besitzen das nötige Talent, um beim Spielen so richtig Erfolg zu haben. Daher wollen wir Ihnen heute fünf der großartigsten Pokerspieler Deutschlands vorstellen!

5 Philipp Gruissem

Philipp Gruissem begann seine Karriere im Jahre 2007 auf Online Plattformen wie PokerStars, wo er sein Talent für das Spiel entdeckte. 2009 begann er, an Live-Turnieren teilzunehmen, bei denen er oftmals große Geldpreise ergatterte. Im Jahre 2011 konnte er zwei Turniere der European Poker Tour für sich entscheiden, was der Anfang einer regelrechten Siegesserie werden sollte.

Einer seiner größten Turniergewinne geschah 2013, als er an einem Londoner Alpha8 Turnier der World Series Of Poker teilnahm. Hier sicherte Philipp sich den ersten Platz und durfte knappe 1.380.000 Dollar mit nach Hause nehmen. Seine Gesamtgewinne bei Live-Turnieren allein werden auf über 11.505.780 US-Dollar geschätzt. Anstatt dieses Geld zu horten, tritt er regelmäßig große Beträge an verschiedene Spendenaktionen ab. Er gründete sogar mit einigen seiner Poker-Gefährten die Firma ‚Raising for Effective Giving‘, welche vierteljährlich einen Prozentsatz aller beteiligter Pokerspieler für altruistische Zwecke spendet.

4 Tobias Reinkemeier

Die Karriere von Tobias Reinkemeier begann im Jahr 2006, als er sich erstmals bei PokerStars registrierte und sich mit kleinen Einsätzen an das Spiel herantastete. Schon im Jahr darauf fing er an, sich auf großen Online Turnieren zu behaupten. Noch im selben Jahr gewann er in Dortmund die Hohensyburg Open, was ihm eine Siegesprämie von über 30.000 Euro einbrachte.

Es dauerte nicht lang, bis er schließlich auch an großen Live-Turnieren wie der World Series Of Poker oder der European Poker Tour teilnahm. 2013 erzielte er bei der Aussie Millions Poker Championship in Australien den zweiten Platz und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von über 1.2 Millionen Australischen Dollar. Das sollte auch nicht sein letzter großer Sieg bleiben und er brachte seine Gesamtgewinne beim Live-Poker bis 2017 auf knapp unter 11.2 Millionen Dollar. Heute ist Tobias nur noch selten bei Live-Turnieren vertreten, obwohl er weiterhin häufig bei PokerStars online spielt.

3 Dominik Nitsche

Der Pokerprofi Dominik Nitsche fing 2006 mit dem Online Poker an. Bei einem seiner ersten Live-Turniere, der Latin American Poker Tour, schnappte sich Dominik gleich den ersten Platz und durfte fast 400.000 Dollar mit nach Hause nehmen. Das war aber erst der Beginn seiner Poker-Karriere, da er sofort anfing, die World Series Of Poker aufzumischen, sobald er das Mindestalter von 21 Jahren erreichte. Sein Talent bewies er sofort, indem er einen Weltrekord brach. Er ergatterte als jüngster Spieler der Geschichte drei WSOP-Bracelets und hielt den Rekord bis 2017.

Ob bei kleinen oder großen Turnieren war Dominik fast überall zu sehen und er machte sich schnell einen Namen als gekonnter High Roller. Sein vielleicht erfolgreichstes Jahr war 2018, als er über 5.7 Millionen Dollar in verschiedenen Turnieren erspielte. Insgesamt werden seine Live-Gewinne mit knapp 20 Millionen Dollar beziffert. Online hat sich Dominik schätzungsweise 6.5 Millionen Dollar erspielen können. Sein Talent brachte ihm 2015 auch eine Partnerschaft mit dem Online Casino 888Casino ein, dessen Farben er auch heute noch bei Poker-Wettbewerben trägt.

2 George Danzer

George Danzer bewies schon im jungen Alter seine Intelligenz, als er schon mit unter zehn Jahren mehrfacher Schachmeister wurde. Er fing mit 16 Jahren an, sich für Poker zu interessieren und brach 2006 sein Studium ab, um seine Spielerkarriere zu starten. Vorerst war George ausschließlich bei kleineren Online Wettbewerben zu sehen, aber er fing mit der zeit auch an, sich an größere Turniere heranzutasten.

Er konnte sich zwei Titel bei der World Championship Of Online Poker sichern und ging dazu über, sich bei Live-Turnieren anzumelden, vor allem der World Series Of Poker. Dort bewies er wiederholt sein Talent und konnte bis heute vier WSOP-Main-Event-Bracelets sammeln. Seine Gesamtgewinne mögen mit etwas über 2.5 Millionen Dollar nicht so hoch sein, wie die vorherigen Einträge, aber vielleicht folgen ja weitere Pokerjahre. George wurde 2014 sogar zum Pokerspieler des Jahres gekrönt!

1 Ole Schemion

Der wohl beste deutsche Pokerspieler ist Ole Schemion. Seine Karriere begann ebenfalls mit der Online Variante. 2011 konnte sich Ole bereits seinen ersten Live-Sieg sichern. Er landete mit nur 19 Jahren auf dem ersten Platz der European Poker Tour. Seine Karriere besteht seitdem fast nur aus Siegen, vor allem bei der World Series Of Poker. Er wird weitgehend als einer der besten deutschen Spieler der Poker-Geschichte betitelt. Die Gesamtgewinne von Ole Schemion bei Live-Turnieren allein betragen über 17 Millionen US-Dollar. Man weiß gar nicht, welcher Fakt beeindruckender ist: Das erpokerte Vermögen oder der Umstand, dass ein so junger Mensch fast schon eine Legende ist?

Immer kalte Hände?

Kalte Hände sind nicht immer ein Vergnügen. Ob Sie an einem Wintertag die Autotür nicht öffnen können oder bei einer Besprechung im Büro frösteln, Sie fragen sich vielleicht, ob Sie etwas dagegen tun können! Zum Glück gibt es ein paar Dinge, die Sie gegen diese lästigen kalten Hände tun können.

Beheizbare Handschuhe halten Ihre Hände warm, auch bei kaltem Wetter

Beheizbare Handschuhe haben eine lange Batterielebensdauer, sodass Sie sie jederzeit verwenden können. Außerdem sind sie bequem und langlebig, was sie für den täglichen Gebrauch geeignet macht. Die Handschuhe halten Ihre Hände warm, auch wenn es draußen kalt ist.

Die Handschuhe wärmen sich schnell auf und sind einfach zu handhaben. Eine der besten Eigenschaften dieser Handschuhe ist, dass sie wasserdicht sind. Das bedeutet, dass sie auch bei Regen oder Schnee funktionieren! Sie können die Handschuhe allein oder mit anderen Kleidungsschichten wie Pullovern oder Jacken verwenden, wenn Sie zusätzliche Wärme (oder Schutz vor Regen) wünschen.

Wenn Sie eine erschwingliche Winterausrüstung suchen, die Ihre Hände den ganzen Tag lang warm hält, ohne zu viel Geld zu kosten, dann sind diese Handschuhe vielleicht genau das Richtige für Sie.

Beheizbare Handschuhe sind mit einem Heizelement ausgestattet.

Die Handschuhe sind mit einem Heizelement ausgestattet. Das Heizelement ist flach und leicht, was bedeutet, dass es die Handschuhe nicht zusätzlich belastet. Das macht sie extrem angenehm zu tragen, egal ob Sie sie drinnen oder draußen tragen. Beheizbare Handschuhe haben ein schönes Design, das sowohl modisch als auch funktional ist – und sie können auch ohne eingeschaltetes Heizelement verwendet werden, wenn Sie Batteriestrom sparen möchten!

Die Vielseitigkeit dieser Handschuhe macht sie perfekt für alle, die in kalten Umgebungen leben, in denen sie Wärme brauchen, aber nicht in der Lage sind, ihre Hände lange genug drinnen zu halten, damit sie sich von selbst aufwärmen können.

Die Heizung wird durch einen Akku betrieben.

Das Heizgerät wird durch eine wiederaufladbare Batterie betrieben. Der Akku ist herausnehmbar und austauschbar, was praktisch ist, wenn Sie das Gerät den ganzen Winter über verwenden möchten.

Der Akku hält viele Betriebsstunden, bevor er wieder aufgeladen werden muss – bei regelmäßiger Nutzung kann man davon ausgehen, dass er mehrere Jahre lang hält, bevor er ausgetauscht werden muss. Er kann mit jedem handelsüblichen USB-Ladegerät aufgeladen werden; wir empfehlen jedoch ein Gerät mit einem hohen Stromausgang, da dies die Ladezeit verkürzt und dafür sorgt, dass Sie schnell warm werden!

Es gibt verschiedene Modi für die Heizung.

Der Handschuh verfügt über mehrere Heizstufen, die über eine einfache Taste am Handschuh gesteuert werden können. Die Einstellungen reichen von niedrig über mittel bis hoch, je nachdem, wie warm Sie Ihre Hände haben möchten.

Beheizbare Handschuhe sind mit verschiedenen Heizstufen ausgestattet, so dass Sie die Wärme Ihrer Hände an die jeweilige Aktivität oder Temperatur anpassen können, die Sie gerade erleben.

Fazit

Der beste Weg, die Erkältung zu besiegen, ist zu wissen, wie man sie behandelt. Ziehen Sie sich warm an! Wenn Sie im Winter nach draußen gehen, tragen Sie Handschuhe und eine Mütze. Wenn Sie trotzdem kalte Hände haben, gibt es viele Produkte, die speziell für Menschen mit kalten Händen entwickelt wurden, z. B. Handwärmer, die am Handgelenk befestigt werden, oder beheizte Handschuhe, die Sie im Freien warm halten. Wenn Sie sich entschieden haben, beheizbare Handschuhe zu kaufen, können wir Ihnen die Handschuhe von der Marke Bertschat empfehlen, die erhalten Sie bei dem Online-Shop Beheizte-Kleidung.

Warum vergeben Online Casinos Boni?

Über einen Bonus, egal, welcher Art, freut sich jeder. Es spielt keine Rolle, ob der Einkauf günstiger wird, das Weihnachtsgeld ausbezahlt wird oder man die Möglichkeit erhält, vollkommen neue Wege einzuschlagen – wenn sich einem die Chance kostenlos präsentiert, dann nimmt man diese gerne wahr.

Ein Bereich, in dem in den letzten Jahren immer öfter Boni ausgegeben werden, das sind die Online Casinos. Doch warum machen diese das, was erhoffen sie sich davon und wie kann der Nutzer davon profitieren? Diese Fragen hat sich bestimmt schon jeder einmal gestellt, der mit einer Werbung in Form kostenloser Casino-Boni konfrontiert wurde. Bei einem Bonus kann es sich um einen 5 Euro No Deposit Bonus handeln, oder aber auch um kostenlose Freispiele oder eine andere Form der Vergünstigung. Der Bonus ist dabei nicht mit kostenlosen und risikofreien Spielen zu verwechseln. Dieses bietet zwar den genau gleichen Aufbau, der auf einen beim Spiel um echtes Geld wartet, und ist damit perfekt zum Üben, allerdings lassen sich bei dieser Variante keine Gewinne einfahren. Wer mit einem Bonus spielt, der hat diesen in den meisten Fällen als ein Dankeschön für die erstmalige Anmeldung erhalten. Faktisch sind die Spiele, die etwa in einem digitalen Slot im Online Casino gespielt werden, kostenlos, dennoch lassen sich echte Gewinne einsacken, die sich der Spieler natürlich behalten darf.

Das erwarten sich Casinos bei der Vergabe von Boni

Warum Online Casinos immer öfter Boni an Spieler, die sich neu anmelden und auch an solche, die schon lange dabei sind, ausgeben, das wird im Folgenden anhand der Gründe, weshalb sie das tun, genauer erklärt.

Bevor allerdings genauer und tiefer in das Thema eingestiegen wird, muss erwähnt werden, dass den Boni niemand gegenüber skeptisch sein muss. Sie werden zwar manchmal recht reißerisch beworben, dennoch handelt es sich dabei um legitime Angebote, die gerade diejenigen nutzen sollen, die sich ohnehin bereits Gedanken darüber machen, sich in einem Casino anzumelden, oder einfach ein neues Spiel ausprobieren wollen.

Grund Nummer 1: Die große Konkurrenz

Die Technik wird immer besser und die Gesetzgebung erleichtert Online Casinos den Start mehr denn je. Verständlich ist, dass sich die etablierten Anbieter angegriffen fühlen und die Neuen mit aggressiver Werbung auf sich aufmerksam machen müssen. Das geht am besten mit Werbung, die dem Interessenten und damit dem potenziellen Spieler etwas Kostenloses an die Hand gibt. Sollen Spieler auf der Homepage spielen, so müssen diese zuerst auf diese gelockt werden. Der Bonus hat sich in diesem Fall als relativ effektiv herausgestellt.

Grund Nummer 2: Boni als Dankeschön

Hat sich der Spieler für ein Casino entscheiden, so ist der erste große Schritt bereits getan. Nun gilt es allerdings, den Nutzer zu halten. Dazu muss dieser bei Laune gehalten werden. Das geht natürlich zum einen durch Spiele, die unterhaltsam sind und eine realistische Chance auf Gewinne bieten, und zum anderen, indem Treue belohnt wird. Am einfachsten geht das mit Boni für bereits angemeldete Spieler. Hat es mit dem Spiel an einem Tag eventuell nicht so wie gewünscht geklappt, so freut man sich, wenn ein Gutschein einem dabei hilft, die Credits kostenlos wieder aufzufüllen.

Grund Nummer 3: Hinweis auf Neuerscheinungen

Ein guter Anbieter zeichnet sich durch vieles aus. Beispiele sind unkomplizierte Methoden für die Ein- und Auszahlung. Das größte Aushängeschild von Online Casinos ist allerdings die Auswahl an Spielen. Je größer diese ist, desto besser stehen die Chancen, dass etwas dabei ist, was einen neuen Spieler anspricht. Stellt der Entwickler, mit dem man zusammenarbeitet, ein neues Spiel vor und wird dieses fortan im Portfolio angeboten, so muss das natürlich an die möglichen Spieler kommuniziert werden. Dabei ist die Zielgruppe egal, denn ein neues Spiel ist sowohl für potenzielle Neuanmeldungen als auch für bereits angemeldete Spieler wichtig.

Grund Nummer 4: Der gute Ruf

Die Kundenakquise und die Kundenbindung wurden bereits behandelt und es stellt sich heraus, dass Boni sowohl für das Casino als auch für die Spieler vorteilhaft sind. Der letzte Grund, warum sich Glücksspielplattformen mehr denn je darum bemühen, Boni an Spieler zu verteilen, ist der, dass ein derartiges Vorgehen auf die Dauer einen guten Ruf nach sich zieht. Hat das Online Casino diesen Ruf erst einmal für sich beansprucht, so kommt es damit zumeist in den Genuss der sogenannten Mundpropaganda. Dabei handelt es sich um eine der stärksten und effektivsten Formen des Marketings. Das Casino oder ein bestimmtes Spiel werden nämlich bei dieser Art der Werbung nicht vom Unternehmen selbst, sondern von jemandem, dem man in der Regel bereits vertraut, empfohlen.

Zusammengefasst gibt es also zahlreiche Gründe, die dafür sprechen, dass Boni, ausgegeben von Online Casinos, viele Vorteile in sich vereinen. Getrost und sorgenfrei darf sich der interessierte Spieler auf die Suche nach den Prämien begeben, die am besten zur eigenen Spielweise passen oder einfach zu einem Casino gehören, das einen mit seinem breit gefächerten Angebot anspricht.

IoT-Daten: Die neue Währung der digitalen Ökosystem Deutschlands?

Digitale Ökosysteme basieren auf verschiedenen Säulen, die voneinander profitieren können. Dafür ist eine Kooperation zwischen Konzernen, Bürgern und Organisationen (gemeinnützig und regierungsbasiert) zwingend erforderlich. Diese interagieren untereinander, wofür Anreizstrukturen geschaffen werden müssen.

Der digitale Markt boomt

In Deutschland sind digitale Ökosysteme wenig bis kaum vorhanden. Hierzulande sind zum Beispiel die Automobilindustrie, früher aber auch der Kohleabbau wichtige Ökosysteme in Deutschland. Die Beispiele aus anderen Ländern zeigen allerdings, wie sehr sich dieser Markt ins Internet verschoben hat. Warum Deutschland hier noch nicht nachgezogen hat, bleibt weiter fraglich.

Schließlich ist die Zeit, in der sich die Welt hauptsächlich offline abspielt, langsam vorbei. Statt Briefe werden hauptsächlich Mails oder Online Nachrichten verschickt, die physischen Casinos müssen den digitalen Spielhallen weichen. Ein gutes Beispiel ist die Plattform https://vulkanvegas-de.com/. Diese ist online sehr erfolgreich und ein Paradebeispiel für die Digitalisierung von alltäglichen Aktivitäten.

Der App Store, digitaler Markt von Apple, erwirtschaftete im Jahr 2020 über 640 Milliarden Dollar. Nur ein Zehntel dieser Einnahmen floss, sozusagen als Provision, an Apple. Der Rest ging an die Drittanbieter, welche die Dienstleistung angeboten haben. Das können gekaufte E-Books, aber auch Ingame Käufe in Mobile Games sein. Die Spanne der Dinge, die im App Store angeboten werden, ist nahezu unendlich.

Es bedarf ein generelles Umdenken in Sachen wirtschaftlicher Ausrichtung in der Zukunft. Deutsche Unternehmen müssten in Zukunft IoT-Daten als Währung zur Errichtung neuer Ökosysteme sehen. Diese müssen unbedingt einen digitalen Platz einnehmen, um mit der Zeit gehen zu können.

Automobilindustrie als gutes Beispiel für ein Ökosystem

Wer sich fragt, was eigentlich ein solches Ökosystem ist und wodurch es definiert wird, für den gibt es nachfolgend ein kleines Beispiel anhand der Automobilindustrie.

Denn hierbei gibt es einen riesigen Hintergrund, der auf den ersten Blick nicht wirklich ersichtlich ist.

Doch hinter den Kulissen sind im Endeffekt alle voneinander abhängig. Kein Teilbereich funktioniert ohne den anderen. Zwischenhändler profitieren von dem An- und Verkauf der Waren, die Hersteller freuen sich, dass sie Abnehmer finden. Die Autoproduzenten können immer Material beziehen und somit durchgehend Autos herstellen.

Die Überweisungen für die Summen finden über die Banken statt, die im Notfall mit Krediten aushelfen können und somit auch an der Branche profitieren. Versicherer, Unternehmen wie ADAC und Co. schneiden sich am Ende auch noch ihr Stück von der Torte ab und fertig ist das perfekte Ökosystem. Komplettiert durch den Faktor, dass viele der Arbeiter in den Firmen letztendlich wieder mit ihren eigenen Kreationen über die Straßen Deutschlands fahren.

Deutschland hinkt hinterher

So weit, so gut. Doch dass Deutschland im digitalen Bereich oftmals nicht auf dem neuesten Stand ist, ist kein Geheimnis. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass wir hierzulande noch kein (großes) eigenes digitales Ökosystem vorweisen können. Stattdessen nutzen wir Systeme, die meist von Übersee kontrolliert werden und auf die wir wenig bis keinen Einfluss haben.

Es braucht wohl eine neue Generation, die vertraut mit der Errichtung von digitalen Ökosystem mittels IoT ist. Andernfalls wird es wohl nicht genug Überzeugungsarbeit geben können, um an den aktuellen Idealen rütteln zu können.

Für die meisten Unternehmen nicht umsetzbar

Die meisten Unternehmen sind auf ihren Bereich fokussiert und haben eher wenig Interesse, ein digitales Ökosystem ins Leben zu rufen. Es bedarf also Neugründungen wie Uber oder AirBnb, auch staatliche Unterstützungen könnten sinnvoll sein. Ziel sollte es sein, genau solche Versuche, ein digitales Ökosystem zu erschaffen, zu subventionieren und damit zu fördern.

Der Aufwand einer Errichtung von einer solch großen Plattform wäre für die meisten Unternehmen also einfach nicht umsetzbar. Viele verfügen gar nicht über die nötigen Mittel, ein solches Projekt starten zu können, andere sehen wenig Nutzen darin. Oftmals wäre nur ein Zusammenschluss von verschiedenen Unternehmen der Startschuss für die Realisierung eines digitalen Ökosystems.

Kooperation für besseren Erfolg?

Es ist nicht zielführend, wenn Unternehmen und Konzerne ihre Daten und Informationen nur für sich behalten. Wenn sie von jedem offenbart und geteilt werden, können unter Umständen Kooperationen entstehen, die ein digitales Ökosystem hervorbringen können.

Ob die Firmen, die untereinander stark konkurrieren, allerdings zu einem solchen Schritt bereit sind, steht aktuell noch in den Sternen. Wünschenswert wäre es allemal, zumal Deutschland schon jetzt in der digitalen Welt stark abgehängt ist.

Ein gutes Beispiel für einen Megakonzern, der sich unter die Arme hat greifen lassen, ist Amazon. Der Shopping- und Kommunikations-Riese arbeitete lange am eigenen Projekt AWS, ehe sich Drittanbieter mit in die Arbeit einbrachten und diese erheblich beschleunigten.

Technologien wie HoT oder IoT sind daher besonders wichtig, da sie die Informationen von Maschinen und Geräten untereinander teilen können und somit den besten Informationsfluss gewährleisten können. Dieser ist essentiell, wenn deutsche Unternehmen künftig ein digitales Ökosystem kreieren wollen.

Besser spät als nie

Zwar hängt Deutschland schon jetzt in der digitalen Welt zurück, es ist allerdings bekanntlich nie zu spät. Es muss also jetzt damit begonnen werden, an einem digitalen Ökosystem für die Zukunft zu arbeiten. Zu oft nutzen wir bereits Systeme aus anderen Ländern, ohne es bisher geschafft zu haben, ein eigenes auf die Beine zu stellen. Es ist also allerhöchste Zeit für die Vernetzung von Firmen, um ein solches digitales Ökosystem bewerkstelligen zu können.

 

 

 

 

 

Datensicherung leicht gemacht: Die 5 besten Backup-Tools

Im Zweifelsfall ist es oft zu spät. Der Computer oder Laptop ist irreparabel zerstört oder er wurde geklaut. Es gibt unzählige Wege, wie teilweise durchaus wichtige Daten verloren gehen können. Auch Fotos und Videos, die unglaublichen emotionalen Wert besitzen können, werden unwiderruflich verschwinden, wenn kein Backup erstellt wurde.

 

Es ist daher unabdingbar, die persönlichen Daten in regelmäßigen Abständen abzuspeichern und somit zu sichern. Doch wie erstellt man eigentlich Backups und welche Tools eignen sich dafür am besten? Wir beleuchten die besten 5 Tools zur Erstellung eines Backups. Ein Backup-Tool beansprucht eigentlich relativ wenig Zeitaufwand. Einmal installiert arbeiten die Programme in der Regel völlig selbständig. Einzig die Einstellungen müssen nach dem Download einmalig getätigt werden und bei Bedarf geändert werden.

Aomei Backupper Pro: oftmals gratis erhältlich

 

Das erste unserer fünf Tools zur Erstellung von Backups ist der Backupper Pro. Regulär ist das Programm bereits für knapp über 30 Euro erhältlich, es lohnt sich allerdings auf eine der regelmäßigen Aktionen zu warten. Hier ist das Programm zu einem sehr starken Rabatt oder sogar gratis verfügbar.

 

Von der Leistung siedelt sich das Tool von Aomei eher in der Mittelklasse an. Zwar arbeitet es zuverlässig, einige Unstimmigkeiten gibt es dann allerdings doch. Denn während das Programm aktiv arbeitet, verbraucht es im Vergleich zu anderen kostenpflichtigen Tools enorm viel CPU und RAM. Die Geschwindigkeit, in der Backups geladen und erstellt werden, ist dabei hingegen eher langsam. Hier gibt es als deutlich Verbesserungspotential in der Optimierung des Programms.

Empfehlenswert ist das Tool Backupper Pro aber auf jeden Fall. Vor allem, wenn es im Rahmen einer Aktion kostenlos zur Verfügung steht. Ein nettes Bonus Feature bietet es außerdem: Eine Echtzeit-Synchronisation. Das hat zwar mit einem Backup nicht viel gemein, kann allerdings sehr nützlich sein. Wer zum Beispiel einen Browser ohne Echtzeit-Sync verwendet, kann dieses Features dank des Tools von Aomei dennoch anwenden. Somit ist es zum Beispiel möglich, Anmeldedaten von sozialen Medien oder Buchmachern wie VulkanBet auf verschiedenen Geräten zu synchronisieren.

Windows 11 als perfekter Anlass

 

Nachdem Anfang Oktober 2021 die neue Version von Microsofts Flaggschiff Windows auf den Markt gekommen ist, wird es wohl einige Fehler beim Update geben. Zwar arbeitet Microsoft in der Regel hart an seinen Betriebssystemen, bei der hohen Menge an verkauften Versionen von Windows 11 ist es allerdings unverhinderbar, dass der eine oder andere Nutzer Probleme beim Umstieg auf die neueste Version haben wird.

 

Wer in diesem Fall ein Backup erstellt hat, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Schließlich kann man nie wissen, ob es nicht doch zu Komplikationen kommt.Der geringe Zeitaufwand für die Installation eines Backup-Tools lohnt sich also allemal, die Einsicht kommt spätestens, nach dem man auch persönlich die Erfahrung verlorener Daten machen musste.

 

Acronis True Image

 

Acronis, seit langen Jahren einer der führenden Anbieter für Tools zur Erstellung von Backups, hat mit True Image (Cyber Protect Home Office) laut eigener Aussage das am einfachsten zu bedienende Tool zur Backup-Erstellung entwickelt.

Ein Knackpunkt bei den Programmen von Acronis: Bis auf die Standardversion fällt bei jedem anderen Paket eine Abogebühr an. Wer sich für die normale Version für knapp 20 Euro entscheidet, muss dafür auf die angebotene Cloud verzichten. Auch der Virenscanner ist bei der Standardversion ohne Abo nur für drei Monate beinhaltet. Tatsächlich zeigt sich die leichte Bedienung auch in unserem Test. Die Speicherung der Backups auf externe Datenträger verläuft auch bei uns schnell und problemlos.

O&O AutoBackup

 

Das O&O AutoBackup Tool bietet eine wunderbare Möglichkeit, die eigenen Daten völlig kostenfrei sichern zu können. Aufgrund der Aufmachung ohne viele Extras ist die Bedienung vom kostenlosen O&O AutoBackup kinderleicht und sehr intuitiv. Die simple Struktur des Programms kann dem Nutzer auch beim Laden von Backups zugute kommen. Denn aufgrund der fehlenden Verschlüsselung kann das Backup auch unabhängig vom Programm geladen werden, der Datenträger reicht vollkommen aus. Wer also eine kostenlose Möglichkeit sucht, Backups zu erstellen, ist mit dem AutoBackup von O&O gut bedient.

EaseUS Todo Backup

 

Mit diesem Tool ist es möglich, preiswerte Backups voll automatisiert erstellen zu lassen. Dafür kann nach der Installation des Tools ausgewählt werden, in welchen Abständen die Daten gesichert werden sollen. Auch besteht die Möglichkeit, bestimmte Ordner und Dateien auszuwählen. Somit muss nicht immer jeder einzelne Datensatz des Rechners gespeichert werden, vielmehr werden nur Backups von wichtigen Dateien erstellt.

Ashampoo Backup Pro

 

Das Tool Backup Pro von Ashampoo ist ein preiswertes Programm mit vielen Möglichkeiten. Auch hier können einzelne Dateien gezielt angewählt werden. Die Daten können direkt vom Tool aus auf Cloud Dienste wie OneDrive oder DropBox geladen werden. Auch bei Ashampoo Backup Pro ist die Bedienung einfach. Die geforderte Leistung von CPU und RAM liegt in Anbetracht des Arbeitstempos auf jeden Fall im Rahmen. Vor allem mit Rabatt lohnt sich der Preis für dieses Tool allemal.

Fazit: Die Qual der Wahl fällt schwer

 

Es gibt viele Tools zur Erstellung von Backups auf dem Markt. Das Richtige zu finden kann dabei ganz schön schwierig werden. Vor allem der Preis sollte hierbei eine Rollen spielen. Andere Faktoren wie Features und Hardwareauslastung sollten dennoch nicht vernachlässigt werden. Dank unserer Auflistung sollte nun jeder einen ersten Favoriten gefunden haben.

 

 

 

 

 

Worauf sollte man bei Casino-Vergleichseiten achten?

Gemäß der ständig steigenden Anzahl von Online Casinos fällt es den Spielern nicht gerade leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen und seriöse Plattformen mit kundenorientierten Angeboten herauszufiltern. Um dieses Problem zu lösen, wurden mehrere Vergleichseiten in die Welt gesetzt, auf denen man sich über die wichtigsten Eigenschaften des jeweiligen Casinos problemlos informieren kann. Doch was sollte man diesbezüglich primär im Auge behalten? Im folgenden Artikel gibt es eine umfangreiche Erklärung!

Sicherheitsniveau

Die mit Abstand wichtigste Info, die man vor dem Casinobesuch überprüfen muss, ist die Seriosität der jeweiligen Plattform. Den aussagekräftigsten Beweis des Sicherheitsniveaus eines Casinos liefert die ausgestellte Lizenz. Sollte es sich dabei um die Genehmigungen aus Malta oder Großbritannien handeln, muss man über die Sicherheit in keinster Weise nachdenken. Das Gleiche gilt auch für die Lizenzen aus Curacao. Abgesehen von der verfügbaren Genehmigung sollte man auch die Betreiberfirma des Casinos, die Prüfungssiegel von Drittagenturen sowie die Verfügbarkeit einer SSL-Verschlüsselung auf der Website unter die Lupe nehmen.

Bonusaktionen

Mindestens genauso wichtig sind die verfügbaren Bonusangebote, da man sich auf diese Weise die Gewinnchancen immens erhöhen kann. Das Ganze beginnt mit dem Willkommensbonus für Neukunden. Diesbezüglich sollte man in erster Linie nach den Angeboten suchen, die nicht nur Extrageld, sondern auch Freispiele für Slots beinhalten. Somit kann man hochpopuläre Spielautomaten wie Wild Respin kostenlos spielen und risikofrei auf hohe Gewinne hoffen. Natürlich darf man auch die Bonusaktionen für Stammkunden nicht vergessen. Diese strecken sich von Cashbacks und Reloads, über Turniere und Verlosungen, bis hin zu VIP-Programm mit einer Reihe fantastischer Belohnungen für loyale Zocker.

Spielauswahl

Eines der Hauptmerkmale guter Online Casinos bezieht sich auf die verfügbare Spielauswahl. Die Plattformen müssen in der Lage sein, den Zockern Stunden hochklassiger Unterhaltung zu garantieren. Das Rampenlicht nehmen in der Regel spaßige Slots ein. Dabei handelt es sich nicht nur um klassische und Video-Spielautomaten, sondern auch um Spiele mit innovativen Funktionen wie Jackpots oder Megaways. Unten den verfügbaren Glücksbringern findet man außerdem zahlreiche andere Spieloptionen wie Lotterien, Bingo, Tischspiele oder Live-Studios mit echten Croupiers. Abgesehen von der Anzahl der Casinospiele sollte man auch auf die Softwareentwickler achten, da nicht alle davon qualitativ hochwertige Spiele in die Welt setzten. An dieser Stelle gilt es primär die Großunternehmen NetEnt, Microgaming, Play’n Go, Pragmatic Play und Yggdrasil zu erwähnen.

Zahlungsmethoden

Einen großen Einfluss auf die Sicherheitsstufe üben zudem die akzeptierten Zahlungsmethoden aus. Vor dem Casinobesuch sollte man sich unbedingt vergewissern, dass man das Geld nicht nur sicher, sondern auch möglichst schnell und ohne anfallender Gebühren transferieren kann. Die besten Casinos im Web punkten mit einer breiten Palette seriöser Zahlungssystem wie Kreditkarten, eWallets und Kryptowährungen. Außerdem sollte man darauf achten, dass man mit der gewünschten Zahlungsmethode auch die verfügbaren Boni aktivieren kann.

Kundenservice und mobile Kompatibilität

Genau wie in allen Aspekten des Lebens kann man eventuelle Probleme auch beim Casinobesuch nicht komplett vermeiden. Deshalb sollte man sicherstellen, dass man in diesem Fall möglichst viele Kontaktmöglichkeiten und einen fachkundigen Support hat. Zu guter Letzt muss man die mobile Kompatibilität der Website unter die Lupe nehmen, um zu überprüfen, ob man auch auf mobilen Endgeräten zocken kann.

 

 

 

Denken Sie daran, diese best 3 Spionage App auf iPhone installieren

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Überwachungs App iPhone sind, sind Sie hier genau richtig. In diesem Blog-Beitrag werden wir drei der beliebtesten Spionage-Apps auf dem Markt besprechen und wie sie Ihnen helfen können, Ihre Liebsten im Auge zu behalten. Egal, ob Sie Ihre Kinder oder Ihren Ehepartner im Auge behalten wollen, diese Apps können Ihnen dabei helfen!

mSpy

Wenn Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken Spionage-App sind, mit der Sie praktisch alles verfolgen können, ist mSpy die richtige App für Sie. Diese App kann Anrufe, Textnachrichten, anderes iphone orten und vieles mehr verfolgen.

Sie können mSpy sogar verwenden, um Aktivitäten in sozialen Medien und Instant-Messaging-Apps zu überwachen. Sie können das iPhone überwachen ohne Installation, da es eine Version ohne Gefängnisausbruch gibt! Bei so vielen Funktionen ist es kein Wunder, dass mSpy eine der beliebtesten Spionage-Apps auf dem Markt ist!

mSpy ist die beste Spionage-App, weil sie so viele nützliche Funktionen hat:

  • Messenger-Überwachung
  • Anrufe überwachen
  • GPS-Standortverfolgung
  • Geofencing
  • Bildschirm-Rekorder

Also, mSpy ist perfekt für diejenigen, die jedes Detail über die Online- und Offline-Aktivitäten ihrer Kinder oder Ehepartner wissen wollen. Außerdem ist mSpy sehr zuverlässig und vertrauenswürdig. Das Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren im Geschäft und genießt einen hervorragenden Ruf.

EyeZy

EyeZy ist eine sehr effektives iPhone ausspionieren. Sie ist perfekt für alle, die ein iPhone überwachen wollen.

Mit dieser App können Sie den Standort einer Person verfolgen, ihre Texte und WhatsApp-Nachrichten lesen, ihren Anrufverlauf einsehen und vieles mehr.

EyeZy hat erstaunliche Funktionen, die so wertvoll sind:

  • Keylogger und Keyword-Tracking
  • GPS-Verfolgung
  • Überwachung sozialer Netzwerke.

Eines der besten Dinge an eyeZy ist, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Sie müssen kein Technikexperte sein, um diese App zu nutzen.

Zudem ist der Kundensupport exzellent. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wird man Ihnen gerne weiterhelfen.

Dank „Unsichtbarer Visier“ werden sie nie etwas von der Überwachung erfahren. Sie können die App sogar so einrichten, dass sie Sie benachrichtigt, wenn bestimmte Schlüsselwörter verwendet werden oder wenn bestimmte Nummern angerufen werden.

Auto Forward

Dies ist eine weiteres beliebtes iPhone überwachen App auf dem Markt. Sie hat eine breite Palette von Funktionen. Die Auto Forward Software extrahiert die Informationen auf dem Mobiltelefon wie Textnachrichten, Anrufprotokolle, GPS und soziale Medien erst nach der Installation auf dem Zieltelefon (physischer Zugriff erforderlich).

Sie können damit Ihre Kinder und Mitarbeiter überwachen.

Die App ist sehr einfach zu installieren und einzurichten. Es dauert nur wenige Minuten.

Sie können Auto Forward drei Tage lang kostenlos testen und sehen, ob es Ihren Anforderungen entspricht.

Auto Forward bietet eine breite Palette von Funktionen zu einem niedrigen Preis.

Schlussfolgerung

Es gibt eine Menge Spionage-Apps für iPhones auf dem Markt. Aber nicht alle von ihnen sind gut. In diesem Blog-Beitrag haben wir über die drei besten Spionage App auf iPhone installieren. Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich für Sie waren und dass Sie die richtige App für Ihre Bedürfnisse auswählen können. Vielen Dank fürs Lesen!

1 2 3 4 5 7