Home / Medizintechnik / 4 Wichtige Tipps über Sesam 3 Sauerstoffkonzentrator

4 Wichtige Tipps über Sesam 3 Sauerstoffkonzentrator

Bei dem Sauerstoffgerät handelt es sich um ein Gerät, was für den Haushaltsbereich zur Sauerstoffversorgung von Kranker gebaut wurde. Getrennt wird elektronisch der Sauerstoff von der Raumluft. Kranke werden mit dem konzentrierten Sauerstoff, bei den meisten Apparaten, durch die Nasenbrille versorgt.

Die Gliederung mobiler Gerätschaften unterscheidet sich häufig lediglich geringfügig. In jedem Fall ist für die Positionsänderung ein Henkel vorliegend. Ein mobiler Sauerstoffkonzentrator sollte über ein Steuerfeld und einen Winkelanschluss verfügen. Ein beweglicher Sauerstoffgerät ist, zum unschwereren Standortwechsel, in der Regel mit Lenkrollen ausgestattet. Je nachdem, ob es ein mobiler Sauerstoffgerät oder ein ortsgebundenes Modell ist, sollte ein Befeuchter eingebettet sein. Genauso modellabhängig ist das Netzkabel. Zur Anwendung macht sich ein Grobstaubfilter unausweichlich. Nützlich erreichbar, nämlich meist im Einstellfeld, ist der Ein- und Aus-Taste untergebracht. An jener Stelle finden sich ein Volumen Schalter und das LCD-Display. Unterhalb einer Klappe, zumeist auf der Abseite, sind die Schutzvorrichtungen für die Maschine und der Apparate Eingangsfilter zu begegnen.
Zu distinguieren ist ein flexibeler Sauerstoffgerät von einem stationären Gerät und jene von denen auf eine Befeuchtung ausgelegt sind und welche nicht. Unumstößlich handelt es sich bei Sauerstoffkonzentratoren um einen Artikel aus der Medizintechnik, was das Leben der Erkrankten erheblich verbessert.

Funktionsweise von dem Sauerstoffkonzentrator

Grundlegend unterscheiden sich die Arbeitsweisen der Sauerstoffkonzentratoren, welche im Geschäft verfügbar sind, nicht bedeutsam von einander.

Von dem Konzentrator wird die Umgebungsluft aufgenommen. Hierfür sollte allgemein bekannt sein, wie sich die Luft ohne den Arbeitseinsatz vom Konzentrator zusammensetzt. Durchschnittlich ergibt sich eine Verbreitung der Teile von

78 % Stickstoff
21 % Sauerstoff
1% Edelgase
0,03 % Kohlendioxid

Beim Sauerstoffgerät wird die abgesaugte Luft mit Pressung durch ein Molekularsieb geführt. Gespeichert wird der Stickstoff. Das Molekularsieb vom Konzentrator gibt bis zu 95 % des Sauerstoffs retour. Es ist der größtmögliche, pure Sauerstoffgehalt der Luft, welcher von dem Sauerstoffgerät ausgeschieden wird. 5 % schaffen die Edelgase wie Argon, Helium, Neon und so weiter aus. Ein Sauerstoffkonzentrator kann keineswegs mithilfe von einem Molekularsieb laufen. Die Ursache ist dadrin zu sehen, dass die Funktionsfähigkeit, durch die geschwinde Saturation mit Stickstoff, keinesfalls mehr gegeben ist.

Anwendungsbereiche vom Sauerstoffkonzentrator

Nicht wie anzunehmen, sind Sauerstoffkonzentratoren lediglich zu der Therapie von Lungenkrankheiten geeignet. Nein, viel vielfältiger ist ihr Einsatzfeld. Zahlreichen Kranken fällt das Luft kriegen immer lästiger. Es hat nicht nur körperliche Auswirkungen, sondern tangiert gleichermaßen die Lebensqualität und die Lebenseinstellung. Durch den Einsatz von einem Konzentrator wird die Atemluft, jene sie umgibt, gezielt mit dem lebenserhaltenden Sauerstoffgas angereichert.
Wissenschaftler hinterfragten den Bereich der Sauerstofftherapie und erkannten, dass die genauso bei Schlafapnoe und Migräne ziemlich effizient sind. Neuromuskuläre Leiden wurden mit Sauerstoffgas behandelt und belegen zustimmende Resultate. Erkrankte mit dem Befund einer Bösartigen Tumorerkrankung verstehen die Therapie unter Zuhilfenahme von einem Konzentrator zu würdigen. Aber auch vorsorglich, z. B. gegen Blutpfropfbildung, hat sich ein mobiler Konzentrator herausragend etabliert. Bei Lungenerkrankungen ist zu bedenken an:
• Asthma
• Entzündung der Bronchien
• COPD (Lungenemphysem)
• und viele andere mehr.

Bei den neuromuskulären Leidenen geht es unter anderem um:
• Herzschwäche
• Myokardinsuffizienz
• Muskeldystrophie

Ein tragbarer Konzentrator ist mittlerweile in zahlreichen Wohnsituationen zu finden, sogar wenn die gerade benannten Krankheiten nicht vorliegen. Der Auslöser ist darin zu erblicken, dass mit der Sauerstofftherapie der Lebenssaft mit Sauerstoffgas angereichert wird, welche sich positiv auf die Stressbewältigung des Alltags und das Allgemeinbefinden niederschlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.